2.180 Auenwälder und Feuchtwiesen westlich von Ötigheim
Zum Datenauswertebogen     Zur Karte
Sachdaten
Art des Schutzgebietes Naturschutzgebiet
Schutzgebiets-Nr. 2.180
Name Auenwälder und Feuchtwiesen westlich von Ötigheim
Kreis / Flächenanteil(e) in ha Rastatt / 255,4
Gemeinde Ötigheim
Rastatt
Fläche (ha) 255,4
Naturraum Nördliche Oberrhein-Niederung
Hardtebenen
Melde-/ Verordnungsdaten(Datum der Sicherstellung/Verkündung in) 15.07.94 / GBl. v. 07.09.1994, S. 443
Partnerschutzgebiet LSG 2.16.030 Auenwälder und Feuchtwiesen westlich von Ötigheim
Kurzbeschreibung Für die Rheinniederung charakteristische Auenwälder und Feuchtwiesen mit vielfältigen und z.T. in ihrem Bestand bedrohten Lebensgemeinschaften, insbesondere der Tier- und Pflanzenwelt im Randsenkenbereich der Rheinaue; besonders eindrucksvoll ausgebildete Gestadekante.
Texte
Bibliografie NSG (HTML)
Dateityp: HTML
NSG und LSG Auenwälder und Feuchtwiesen westlich von Ötigheim (Faltblatt)
Dateityp: PDF
Verordnung NSG (HTML)
Dateityp: HTML
Würdigung NSG (HTML)
Dateityp: HTML
Bilder
NSG Auenwälder und Feuchtwiesen westlich von Ötigheim
Erlen-Bruchwald; NSG Auenwälder und Feuchtwiesen westlich von Ötigheim
NSG Auenwälder und Feuchtwiesen westlich von Ötigheim
Eichen-Hainbuchenwald; NSG Auenwälder und Feuchtwiesen westlich von Ötigheim
NSG Auenwälder und Feuchtwiesen westlich von Ötigheim
Hainbuchen-Stieleichenwald; NSG Auenwälder und Feuchtwiesen westlich von Ötigheim
NSG Auenwälder und Feuchtwiesen westlich von Ötigheim
Erlen-Bruchwald; NSG Auenwälder und Feuchtwiesen westlich von Ötigheim
NSG Auenwälder und Feuchtwiesen westlich von Ötigheim
Eichen-Hainbuchenwald