81190840009 Felsengrotte bei der Vorderhundsberger Sägmühle
Zum Datenauswertebogen     Zur Karte
Sachdaten
Art des Schutzgebietes Naturdenkmal, flächenhaft
Schutzgebiets-Nr. 81190840009
Name Felsengrotte bei der Vorderhundsberger Sägmühle
Kreis / Flächenanteil(e) in ha Rems-Murr-Kreis / ,7
Gemeinde Welzheim
Fläche (ha) 0,7
Rechtswert 3.544.918
Hochwert 5.415.236
Naturraum Schurwald und Welzheimer Wald
Melde-/ Verordnungsdaten(Datum der Sicherstellung/Verkündung in) 31.12.86 / Zeitungsbeilage 16.01.1987 im Rems-Murr-Kreis
Partnerschutzgebiet
Kurzbeschreibung Die Grotte ist bezüglich Form und Entstehung das genaue Gegenstück der Kesselgrotte beim Lettenstich, von der sie in Luftlinie nur etwa 800 m entfernt ist. Wie jene bildet sie den halbkreisförmigen, von hohen Felswänden umrandeten Abschluss einer Klinge im oberen Stubensandstein (Höhlensandstein, km4). Infolge verschiedener harter Sandsteinpartien ist die Grotte morphologisch durch kleinere Hohlkehlen und vorstehende Bänke differenziert. Durch Verwitterung und Erosion der weichen, sandigen Unterlagen sind die Felswände wie bei der Kesselgrotte stark überhängend. Der Kessel selbst ist hier allerdings stärker mit Sand verfüllt. Durch Herausnehmen des Sandes würde der ¿Kessel¿ noch viel eindrucksvoller werden. Die Grotte stellt den Beginn einer Klinge dar und ist nicht besonders tief. Jüngere, zum Teil abgestorbene bzw. im Absterben begriffene Fichten sollten entfernt werden. Anzustreben ist anstelle des dunklen Fichtenwaldes ein standortgemäßer Buchen-Tannen-Wald. Durch ihn würde die Grotte lichter, schöner und auch in ihrem ökologischen Wert gesteigert werden (Ansiedlung von Farnen und anderen Schluchtwaldpflanzen sowie auch Tieren, z. B. Feuersalamander u. a.).
Texte
kein Dokument zu diesem Objekt vorhanden
Bilder
kein Dokument zu diesem Objekt vorhanden