81190610007 Magerwiese beim Waldenstein
Zum Datenauswertebogen     Zur Karte
Sachdaten
Art des Schutzgebietes Naturdenkmal, flächenhaft
Schutzgebiets-Nr. 81190610007
Name Magerwiese beim Waldenstein
Kreis / Flächenanteil(e) in ha Rems-Murr-Kreis / 2,8
Gemeinde Rudersberg
Fläche (ha) 2,8
Rechtswert 3.540.650
Hochwert 5.416.780
Naturraum Schurwald und Welzheimer Wald
Melde-/ Verordnungsdaten(Datum der Sicherstellung/Verkündung in) 31.12.86 / Zeitungsbeilage 16.01.1987 im Rems-Murr-Kreis
Partnerschutzgebiet
Kurzbeschreibung Das Vorkommen des Kleinen-Knabenkrauts (s. ND-VO vom 23.08.1979, Nr. 142) ist abgesehen von einigen Exemplaren südlich des auf der Höhe vorbeiführenden Vicinalweg (also außerhalb des Schutzgebiets liegend) auf eine relativ kleine Fläche von ca. 10 x 20 m beschränkt. Der Bestand an blühenden Exemplaren ist ¿ wie bei Orchideen üblich ¿ von Jahr zu Jahr schwankend, doch sind 100 ¿ 200 Exemplare nicht zu hoch gegriffen. Die Begleitpflanzen entsprechen einer typischen Magerwiesenflora mit Primula veris, Luzula campestris, Silaum silaus, Pimpinella saxifraga, Ranunculus bulbosus, Polygala vulgaris, Colchicum autumnale, der Orchidee Listera ovata u. a. Das nunmehr erweiterte Gebiet ist bei entsprechender Bewirtschaftung ¿ einmalige Mahd, keine Düngung ¿ für ein floristisches Artenreservat vielversprechend. Als Besonderheiten sind hier bereits bzw. noch vorhanden Frühlingsenzian (Gentiana verna), Brandknabenkraut (Orchis ustulata), Warzenwolfsmilch (Euphorbia verrucosa), ferner Wundklee, Hufeisenklee, Hornklee, Esparsette, Salbei, Wiesenglockenblume, Margerite usw. ¿ kurzum die ganze vielfältige Flora der so blumenreichen, früher bei uns so verbreiteten einmähdigen Wiesen.
Texte
kein Dokument zu diesem Objekt vorhanden
Bilder
kein Dokument zu diesem Objekt vorhanden